Intermezzo – „Der ganze CSD hasst die AfD“

Ich bin immer noch ganz beflügelt von meinem Auftritt auf der Nürnberger Pride Parade und den Geschehnissen des Tages. Da ich voraussichtlich in der kommenden Episode darauf noch einmal zu sprechen kommen werde hier nur ein kurzer Abriss: Mein Set war ziemlich schön und ich habe es sehr genossen für Nürnberg zu spielen, Außerdem hat die AfD versucht, die Pride für sich zu claimen, was beim rigorosen Widerstand von ca. 150 bis 200 Queers einfach eindrucksvoll erfolglos war!!! Darüber hinaus hat Tessa Ganserer gezeigt, dass sie nicht nur eine tolle Gastgeberin ist, sondern als queerpolitische Sprecherin handfeste Politik machen will und nicht vor Klartext zurückscheut.
In meiner Selection für die Parade habe ich außerdem ein paar sehr inspirierende trans*nonbinary Künstler*innen gefeatured und ich empfehle euch, dass ihr euch die mal näher anschaut: Sir Mantis, Strip Down (ja, war schon mal im Podcast vertreten), Octo Octa und Eris Drew.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s